Zeller Fußballverein 1920 e.V.

25.03.2019

ZFV verliert gegen den Spitzenreiter
ZFV  1    -   SV Oberwolfach   1       2:3  ( 2:1)

Ein bis zum Schluß packendes Spiel sahen die vielen Zuschauer am Sonntag im Badwaldstadion. Gegen den Spitzenreiter aus Oberwolfach kam der ZFV besser ins Spiel. Bereits in der 5. Spielminute erzielte Florian Brandt nach einem Freistoßabpraller die 1:0 Führung für die Gastgeber. Die Anfangsphase gehörte voll dem ZFV, die Gäste waren sichtlich überrascht von der offensiven Spielweise der Mannschaft von Trainer Pastrick Hummel.
In der 12. Minute war es Alex Becker, der einen Freistoß direkt zum 2:0 verwandelte. Das Spiel war ganz nach dem Geschmack der Zuschauer. Aber bereits 1 Minute nach dem 2:0 verkürzte Jonas Wolf auf 1:2 für den SV Oberwolfach. Die Abwehr des ZFV war hier zu zögerlich und ließ den gefährlichen Gästestürmer frei zum Torabschluss kommen. Aber die ZFV-Elf kam wieder zurück ins Spiel und lieferte dem Tabellenführer einen guten Fight. Die Begegnung lebte nun voll vom Kampf und Schiedsrichter Baidin aus Villingen hatte viel zu tun, allerdings zog er mehrmals auf beiden Seiten die gelbe Karte etwas zu früh, später im Spiel sollte sich dies noch rächen. Mit einer 2:1 Führung ging es in die Pause.
Nach dem Wechsel erhöhte der Tabellenführer den Druck und bereits in der 51. Minute glich Philipp Heizmann zum 2:2 aus, als die Gastgeber einfach nicht in die Zweikämpfe kam und so den Ball nicht aus der Gefahrenzone brachte. Trainer P. Hummel brachte mit Nico Halter und Stevo Dukanovic zwar neue Stürmer, doch bevor man sich vom Schock erholt hatte, schlugen die Gäste erneut zu, Gästetorjäger Frederic Burger erzielte das 3:2 bereits in der 56. Minute. Es war sein 20. Saisontreffer.
Nun war es ein offener Schlagabtausch, wobei die Gäste einfach zielstrebiger Richtung ZFV-Tor spielten. Nach einem eher harmlosen Foulspiel erhielt Kapitän Lucas Halter in der 65. Minute die Ampelkarte und der ZFV war jetzt in Unterzahl. Trotzdem zeigte die gesamte Mannschaft eine gute Moral und wehrte sich gegen den Tabellenführer. Nico Halter hatte mit einem Fernschuss Pech, den Gästetorhüter Oliver Mai entschärfte. Der ZFV blieb am Drücker. In der 76. Minute schwächten sich die Gäste, als Jonas Dieterle ebenfalls mit Gelb/Rot vom Platz musste. Beide Teams wechselten nochmals, beim ZFV kamen Nick Gerlach und Jojo Stein ins Spiel. Doch der verdiente Ausgleich wollte nicht mehr gelingen. Insgesamt gesehen wäre ein Punkt für den ZFV möglich gewesen, die Leistung über die ganze Spielzeit stimmte, aber letztendlich hatte man sich nicht belohnt für eine sehr gute Leistung gegen den Tabellenführer.
Tore:  Flor Brandt und Alex Becker

Sieg für die Frauen der SG Gengenbach/Zell/Fischerbach

Am vergangenen Samstag traf die erste Frauenmannschaft der SG G/Z/F im heimischen Kinzigtalstadion auf das Team des FC Phönix Durmersheim.
Die erste Halbzeit war geprägt von wenig Tormöglichkeiten auf beiden Seiten. Die Gastgeberinnen spielten blass, durch unkonzentrierte Aktionen im Spielaufbau wurden einfache Ballverluste provoziert und auch in Sachen Laufbereitschaft konnte man nicht an die Vorrunde anknüpfen.
Auch zu Beginn der zweiten Halbzeit ließ man die Frauen des FC Phönix Durmersheim weiter am Spielgeschehen teilhaben und setzte selbst nur wenig fußballerische Akzente. So war es die Gästemannschaft, die in der 54. Spielminute mit 0:1 in Führung ging. Nach diesem Schock besinnte sich das Team auf die eigenen Stärken und legte mehr Engagement an den Tag. So war es Tara Kohmann, die in der 62. Spielminute den 1:1 Ausgleich erzielte. Der Bann war gebrochen und man wollte die 3 Punkte zu Hause behalten.
Mit einem Doppelpack von Sophia Fischer (74./75.Spielminute) drehte man das Spiel zur 3:1 Führung für die Gastgeberinnen. Der FC Phönix Durmersheim hatte am Ende nicht mehr viel entgegenzusetzen, so entstanden noch weitere Tormöglichkeiten. Fanny Zak (86.Spielminute), Sophia Fischer (89.Spielminute) und Tara Kohmann (90.Spielminute) stellten den 6:1 Endstand für die Gastgeberinnen her.
Mit diesem Ergebnis nach einer durchwachsenen Leistung, bleibt die SG G/Z/F weiterhin dicht an den Fersen des Tabellenführers SC Hofstetten.

Am Samstag, 30.03.19 um 18 Uhr sind die Frauen der SG G/Z/F zu Gast bei der SG Ichenheim/
Niederschopfheim.

18.03.2019

Auswärts-Dreier für den ZFV
SV Oberkirch 1 -  Zeller FV  1  1:3 ( 1:0)

Einen wichtigen Auswärtssieg landete der ZFV am Samstag in Oberkirch. Gegen den Mitabstiegskonkurrenten gab es einen zum Schluß hochverdienten 3:1 Erfolg .
Nachdem man am Vorsonntag einen 4:1 Vorsprung vergeben hatte, versuchte Trainer Hummel mit der gleichen Startelf diesen Punktverlust wiedergutzumachen.
Der SV Oberkirch kam besser in die Begegnung und gerade die Offensive mit den Neuzugängen Eyenga, Bienias und Simsek machte die Aufgabe für die Abwehr des ZFV nicht einfach. Doch der immer besser in Fahrt kommende Rückkehrer Christoph Gallus organisierte die Abwehr sehr gut und so kamen die Gastgeber zu wenig zwingenden Torchancen. Im Aufbauspiel des ZFV war noch viel Sand im Getriebe, die Bälle nach vorne konnten einfach nicht gehalten werden. Einzig ein Angriff über Erwin Buchmiller brachte Gefahr, doch seine Hereingabe ging an Mitspieler und Gegner vorbei. In der 37. Minute fiel dann die verdiente Führung für den SV Oberkirch. Ein gut vorgetragener Angriff über die rechte Seite wurde durch Aykut Simsek zur unhaltbaren 1:0 Führung abgeschlossen. Bis zur Pause gab es dann keine nennenswerten Höhepunkte mehr.
Nach Wiederanpfiff nahm dann aber der ZFV das Heft in die Hand. Angetrieben durch Kapitän Lucas Halter und Florian Brandt liefen die Angriffe auf das Gastgebertor. Vom SV Oberkirch war nichts mehr zu sehen. Mittelstürmer Nico Halter konnte sich jetzt immer mehr gegen die Gästeabwehr beahaupten und seine Außenstürmer Alex Becker und Erwin Buchmiller gut in Szene setzen. In der 59. Minute dann der verdiente Ausgleich für den ZFV. Alex Becker setzte sich gekonnt auf Linksaußen durch, seine Hereingabe verpasste Flo Brandt, aber Kapitän Lucas Halter war zur Stelle und erzielte das 1:1. Jetzt spielte sich nur noch alles in der Gastgeberhälfte ab, der Mannschaft des ZFV merkte man an, dass sie den Sieg unbedingt wollte. In der 71. Minute kam Gibbi Bah für Alex Becker ins Spiel. Dieser hatte dann auch gleich eine Riesenchance, doch sein Abschluss ging am Tor vorbei. Nach einer Ecke von Erwin Buchmiller war es wiederum Lucas Halter, der per Kopf in der 74. Minute die 2:1 Führung erzielte. Die Elf von Trainer Patrick Hummel machte diesmal nicht den Fehler, den Vorsprung nur verteidigen zu wollen, sondern spielte weiter nach vorne. Durch gleich drei Wechsel versuchte der SV Oberkirch das Spiel nochmals zu drehen. Die Angriffe waren aber zu ungefährlich, oder wurden von der guten ZFV Abwehr souverän verteidigt.
Dann wechselte auch Trainer Patrick Hummel nochmals. Für den starken Erwin Buchmiller kam der A-Jugendliche Nick Gerlach in der 84. Minute ins Spiel. Der ZFV verlegte sich nun aufs Kontern. Einen Pass von Dominique Schmidt erlief sich in der 89. Minute Nick Gerlach, der auf Höhe der Mittellinie seinen Gegenspieler umkurvte und dann alleine aufs Tor des SVO zulief und den vielumjubelten 3:1 Siegtreffer erzielte. In den Schlussminuten kamen dann noch der A-Jugendliche Jonas Pristl und Milan Susic für Florian Brandt und Nico Halter ins Spiel.
Insgesamt war es ein starker Auftritt des ZFV Teams, gerade im 2. Durchgang zeigte man eines der besten Spiele der Saison. Vor allem spielerisch und kämpferisch war es eine gute Vorstellung.
Im nächsten Heimspiel gegen den Tabellenführer SV Oberwolfach hat man nichts zu verlieren, die Mannschaft wird versuchen, an die gute Leistung anzuknüpfen.

Oberwolfach E2-Junioren – Zeller FV E2-Junioren 1:8 (1:4)

Einen ungefährdeten und auch in der Höhe verdienten Sieg konnte die E2 beim 1. Saisonspiel der Frühjahrsrunde in Oberwolfach erzielen. Über die ganze Spielzeit hinweg war man die spielbestimmende Mannschaft und startete somit perfekt in die Runde.
Die Tore erzielten Lennox Burger (3), Kann Terzi (2), Mohammad Hakimi (2) und Maurice Denda.

Oberwolfach E1-Junioren – Zeller FV E1-Junioren 1:4 (0:0)

Schwerer tat sich die E1 beim Saisonauftakt in Oberwolfach. In einem ausgeglichenen Spiel und  einer 1. Halbzeit mit wenig Torchancen auf beiden Seiten ging es torlos in die Pause. In der zweiten Halbzeit konnte sich die Mannschaft nochmal steigern, spielte sich gute Torchancen heraus, konnte diese auch konsequent verwerten, was abschließend zu einem verdienten Sieg geführt hat. Selbst von dem zwischenzeitlichen 1:1 lies man sich nicht beeindrucken und konnte schnell wieder die Führung erzielen.
Die Tote erzielten Sunny Rizzo (3) und Lennart Riehle.

11.03.2019

ZFV-Team vergibt 4:1-Vorsprung
Zeller FV 1 – SV Niederschopfheim 1 4:4 (3:1)

Bereits zum vierten Male in dieser Saison schaffte es der ZFV nicht, einen klaren Vorsprung über die Zeit zu bringen, um am Ende die wichtigen drei Punkte im Kampf um den Klassenerhalt zu behalten. Auch gegen den SV Niederschopfheim verspielte der ZFV eine 4:1 Führung. Begonnen hatte die Partie mit einem Paukenschlag, denn bereits in der 1. Minute verwandelte Fabian Baltruschat eine Ecke von Erwin Buchmiller per Kopf zur 1:0-Führung. Mit der Führung im Rücken beherrschte man die Gäste, die Abwehr um Rückkehrer Christoph Gallus stand gut und Kapitän Lucas Halter ordnete das Spiel im Mittelfeld.
Immer wieder gelang es mit schnellen Angriffen den Gast in Schwierigkeiten zu bringen. Über Florian Brandt verlagerte man das Spiel nach vorne, vor allem über Alex Becker kam man immer wieder gefährlich in den Straf­raum. In der 18. Minute pass­te dieser gekonnt auf Nico Halter, der mit einem Tunnel den Gästetorwart überlistete und es stand 2:0 für den ZFV. Die Gäste kamen dann etwas besser ins Spiel und vor allem die langen Bälle von den Außen waren bei mächtigem Rückenwind immer gefährlich. Als der ZFV nach einer Ecke den Ball nicht aus der Gefahrenzone bekam, schoss Fabian Baltruschat Gästestürmer Michael Kühne an, von dort prallte der Ball unhaltbar ins Tor von Alex Buchmiller zum 1:2 Anschlusstreffer. Es war die 31. Spielminute. Das Team von Trainer P. Hummel steckte den Gegentreffer aber gut weg und nachdem Nico Halter im Gästestrafraum unsanft gebremst wurde, verwandelte Lucas Halter in der 38. Minute den fälligen Strafstoß zur 3:1 Halbzeitführung.
Mit Wind im Rücken startete die ZFV-Elf in die zweite Halbzeit. Nach anfänglichem Abtasten versuchte man den Sack zuzumachen und in der 58. Minute erzielte Florian Brandt nach energischem Nachsetzen aus spitzem Winkel das 4:1. Wer nun gedacht hätte, das Spiel wäre gelaufen, hatte sich getäuscht.
Wie wenn man der Mannschaft den Stecker gezogen hätte, folgten nun viele Fehler und Ballverluste im Mittelfeld, vor allem über die linke Seite der Gäste kam nun immer mehr Druck auf, Rechtsverteidiger Fabio Hoferer wurde ein ums andere Mal überspielt, das Defensivverhalten auf der rechten Seite des ZFV war haarsträubend, zu viele individuelle Fehler brachten den Gast immer mehr in die Gefahrenzone des ZFV. Nach einem Freistoß war es dann wieder Gästestürmer Michael Kühne, der in der 58. Minute per Kopf auf 2:4 verkürzte. Der Gästestürmer war überhaupt Dreh- und Angelpunkt des SV Niederschopheim, kurios dabei, in der 70. Minute schaffte er mit seinem dritten Treffer das 3:4 und fünf Minuten später flog er nach einem Foulspiel an Florian Brandt mit Rot vom Platz. In Überzahl war trotzdem die Gästemannschaft das aktivere Team. Mit aller Gewalt drängten sie auf den Ausgleich. Obwohl der ZFV mit Christian Dittrich einen Abwehrspieler einwechselte, wurde der Druck immer größer und in der 80. Minute gelang Joel Münchenbach der 4:4-Ausgleichtreffer, die hohe Führung des ZFV war verspielt. Es lief bereits die 90. Minute, als der eingewechselte Nick Gerlach alleine auf das Gästetor zulief, den Ball aber am Torwart und dem Tor der Gäste vorbeischob.
So blieb es beim 4:4, was für die gesamte Mannschaft, die Trainer und den Anhang des ZFV eine riesen Enttäuschung war, denn solch einen Vorsprung darf man im Kampf gegen den Abstieg nicht verspielen. Letztendlich muss man sich die vielen Punktverluste nach Führung selbst zuschreiben. Mit dem SV Oberkirch wartet bereits am kommenden Samstag der nächste Konkurrent im Abstiegskampf.
Tore: Fabian Baltruschat, Nico Halter, Lucas Halter und Florian Brandt.

Zeller FV 2 – SV Niederschopfheim 2 3:2 (2:0)

Einen Auftaktsieg nach der Winterpause gab es für die Reserve des ZFV. Bereits nach sechs Minuten erzielte Leon Schäfer die 1:0-Führung für die Heimmannschaft. In einem guten Spiel verpasste man es aber die Führung auszubauen, erst in der 40. Minute war es erneut Leon Schäfer, der die 2:0-Halbzeitführung erzielte.
Nach dem Wechsel war es eine ausgeglichene Begegnung und die Gäste verkürzten in der 59. Minute auf 1:2. Mit einem sehenswerten Treffer schaffte Sandro Leopold die 3:1-Führung, aus 25 Meter zirkelte er den Ball genau in den Winkel des Gästetores, ein Tor Marke »Tor des Monats«. Als der SV Niederschopfheim auf 2:3 herankam, wurde es nochmals spannend, aber letztendlich gelang der Truppe von Jochen Armbruster ein verdienter Auftaktsieg. Tore: Leon Schäfer (2), Sandro Leopold (1).

A-Jugend/Bezirksliga:SV Haslach A 1 – SG Zeller FV A 1 3:2 (2:2)

Tore: Jonas Pristl (2)

Vierter Platz für E1 beim UMA Cup

Am Samstag erreichte die E1-Mannschaft des Zeller Fußballverein einen sehr guten vierten Platz beim, mit zwölf Mannschaften besetzten, UMA-Cup in Fischerbach.
Gespielt wurde in drei Vierergruppen. Im ersten Gruppenspiel traf die Mannschaft auf den favorisierten SV Schapbach. Bei zu Spielbeginn stürmischem und regnerischem Wetter kam die Mannschaft sehr gut in die Partie und ging verdient mit 1:0 in Führung. Diese Führung konnte bis Spielende auch gehalten werden und somit glückte ein perfekter Einstieg in das Turnier.
Mit dem SV Hausach traf man anschließend auf einen bekannten starken Gegner, welcher wenige Torchancen zuließ und selber mit einem schönen Angriff in eine 1:0 Führung gehen konnte. Dies war gleichzeitig der Endstand der Partie.
Im abschließenden Gruppenspiel gegen den SV Haslach gewann das Team deutlich und wurde verdienter Zweiter in der Gruppe und erreichte das Viertelfinale.
Im Viertelfinale traf man auf den SV Steinach und auch hier konnte die Mannschaft überzeugen und siegte mit 5:0.
Der SV Hausach war leider wieder der Gegner im Viertelfinale. Auch hier entwickelte sich eine enge Partie, in der der SV Hausach mit 1:0 die Oberhand behalten konnte.
Etwas niedergeschlagen trat die Mannschaft nun im Spiel um Platz 3 gegen den SV Oberwolfach an. Die Mannschaft tat sich sichtlich schwer gegen diesen Gegner und musste gegen Ende nach einem Freistoß das 1:0 hinnehmen, welches man leider bis zum Spielende nicht mehr ausgleichen konnte.
Somit schloss man das Turnier trotzdem mit einem erfolgreichen vierten Platz ab und konnte bei der anschließenden Siegerehrung noch einen zusätzlichen Spielball in Empfang nehmen.

E2 siegt in Prinzbach

Die E2-Mannschaft bestritt am Samstag ein Vorbereitungsspiel in Prinzbach und konnte dieses verdient mit 5:1 für sich entscheiden. Die Tore erzielten: Malia Damm (3), Lennox Burger und Mohammad Hakimi.
Am Dienstag treten beide Mannschaften um 17.30 Uhr im Zeller Badwaldstadion zu den letzten Vorbereitungsspielen gegen den SC Hofstetten an, bevor es am Samstag in Oberwolfach endlich in der Frühjahrsrunde wieder um Punkte geht.