Zeller Fußballverein 1920 e.V.

AH-Mannschaft

 

Jubel nach dem Sieg im Endspiel des Bezirkspokales.

 

Training:    
Freitag 19:30 Uhr Ritter von Buß Halle (zusammen mit den AH des FV Unterharmersbach)
Ansprechpartner: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
     
Termine 2020:  
Datum Uhrzeit Begegnung Ergebnis
       
27.03.2020   SG Zell/Unterharmersbach -SV Freistett (Bezirkspokal)  
03.04.2020   SV Oberharmersbach - SG Zell/Unterharmersbach
(Bezirkspokal)
 
    SG Zusenhofen/Nesselried - SG Zell/Unterharmersbach
(Bezirkspokal)
 
02.05.2020 18:00 SG Zell/Unterharmersbach -TuS Oppenau (Bezirkspokal)  
12.06.-
13.06.2020
  Deutscher Altherren Supercup Ü32 in Neuenburg

 
       
       
Termine 2019:  
Datum Uhrzeit Begegnung Ergebnis
29.04.2019 20:00 FC Still - SG Zell/Unterharmersbach (Regio Cup) 9:4
10.04.2019 20:00 SG Zell/Unterharmersbach - FC Krautergersheim (Regio Cup) 8:0
10.05.2019 19:30 Altenheim -  SG Zell/Unterharmersbach (Bezirkspokal) 0:4
24.05.2019 20:00 SG Zell/Unterharmersbach - FC Duttlenheim (Regio Cup) 2:1
14.06.2019 20:00 FC Krautergersheim - SG Zell/Unterharmersbach (Regio Cup)  4:4
21.06.2019 20:00 SG Zell/Unterharmersbach - FC Still (Regio Cup)  1:2
28.06.2019 20:00 FC Duttlenheim - SG Zell/Unterharmersbach (Regio Cup)   
04.07.2019 19:30 SG Zell/Unterharmersbach -SV Oberharmersbach
(Halbfinale Bezirkspokal)
9:2
19.07.2019 19:30 SG Zell/Unterharmersbach -SG Zusenhofen/Nesselried
(Finale Bezirkspokal)
5:1
27.07.2019 18:30 Brandenkopfcup in Prinzbach 1. Platz
04.09.2019 20:00 SG Zell/Unterharmersbach - SV Mundingen
(Achtelfinale Regio Cup)
3:0
21.09.2019   Finalturnier Regio Cup  
29.09.2019 17:30 SV Oberachern - SG Zell/Unterharmersbach
(Halbfinale SBFV-Pokal)
 1:5
19.10.2019 18:00 SG Zell/Unterharmersbach - FSV Rheinfelden
(Finale SBFV-Pokal)
3:0
30.12.2019 17:00 Ü30 Hallenturnier in Ottenheim 1. Platz
       
Termine 2018:  
Datum Uhrzeit Begegnung Ergebnis
29.03.2018  20:00 SG Zell/Unterharmersbach - FC Still (Regio Cup)  1:5
04.05.2018  19:30 SG Zell/Unterharmersbach - SV Schapbach (Bezirkspokal)  4:4
18.05.2018   SV Oberwolfach - SG Zell/Unterharmersbach (Bezirkspokal)  3:0 n. U.
01.06.2018 20:30 SG Zell/Unterharmersbach - SC Schiltigheim (Regio Cup)  2:5
14.07.2018   Brandenkopfcup in Oberharmersbach 4. Platz
22.09.2018 14:30 Ü35 Turnier in Nordrach 3. Platz
13.10.2018 18:00 SV Oberharmersbach - SG Zell/Unterharmersbach 4:1
   

 

19.10.2019

Alte Herren der SG Zell-Unterharmersbach holen den Ü35-Verbandspokal!

3:0 im "Finale dahoam" gegen Rheinfelden / Nun für inoffizielle Ü32-DM qualifiziert

 Da ist das Ding! Nach einem tollen Spiel konnte AH-Kapitän Matthias Burger am Samstagabend vor prächtiger Kulisse im Zeller Badwaldstadion den Ü35-Verbandspokal des Südbadischen Fußballverbandes in die Höhe recken. Die Alten Herren der SG Zell-Unterharmersbach hatten zuvor mit einer starken Leistung das "Finale dahoam" gegen den FSV Rheinfelden mit 3:0 gewonnen. Die Tore erzielten Alexander Keil (2) und Matthias "Bob" Maier. Gespielt wurde zwei mal 40 Minuten.

Die Zell-Hombacher Altstars hatten zunächst mit einem 5:1-Erfolg gegen die SG Zusenhofen/Nesselried den Ü35-Pokal des Bezirks Offenburg geholt. Im Halbfinale um den Südbadischen Pokal setzten sich die Oldies dann gegen den Sieger des Bezirks Baden-Baden, den SV Oberachern, auswärts ebenfalls souverän mit 5:1 durch. Damit war das "Finale dahoam" um den Verbandspokal erreicht, in dem die Spieler der beiden AH-Coaches Daniel Uhl und Angi Gutierrez am Samstag erneut zur Hochform aufliefen.

Von Beginn an entwickelte sich ein attraktives Spiel. Die Gastgeber zeigten sich überlegen und trugen über die starken Außenspieler Matthias Burger und Stefan Teufel immer wieder sehenswerte Angriffe vor, woraus einige hochkarätige Chancen resultierten, die allerdings zunächst vergeben wurden. Die Gäste aus Rheinfelden witterten deshalb weiter ihre Chance und blieben mit ihrem geradlinigen, schnellen Spiel gefährlich. Doch auf die SG-Dreierkette Wolfgang Fischer, Norbert Laifer und Christian Dittrich sowie AH-Keeper Christian Zeferer war Verlass. Dann durfte die Heimelf endlich jubeln: Nach Vorlage von "Bob" Maier erzielte Alexander Keil in der 30. Minute die verdiente 1:0-Führung. 

In der zweiten Halbzeit entwickelte sich ein ähnliches Spiel: Die SG Zell-Unterharmersbach war weiter überlegen, doch die Gäste setzten gefährliche Nadelstiche und blieben dran. Mit dem 2:0 erneut durch Alexander Keil war dann der Bann gebrochen: Nach schöner Vorlage von Sturmpartner Clemens Lehmann und versierter Ballannahme schoss Keil überlegt zum vorentscheidenden 2:0 in der 63. Minute ein. Nachdem Sebastian Zehnle mit einem tollen Volleyschuss am Pfosten gescheitert war (73.), setzte "Bob" Maier, blendend in Szene gesetzt von Jarek Chrobok, mit einem strammen 15-Meter-Schuss den Schlusspunkt zum 3:0-Endstand (79.). Damit war der Sieg unter Dach und Fach, und das Oktoberfest im Zeller Clubheim bot das passende Ambiente, um den Sieg gebührend zu feiern.

Als Südbadischer ü35-Verbandspokalsieger winkt der SG Zell-Unterharmersbach nun nicht nur ein weiterer spannender Vergleich gegen den württembergischen Pokalsieger. Die Zell-Hombacher Altstars haben sich mit ihrem Erfolg zugleich für den Deutschen AH-Supercup Ü32, die inoffizelle Deutsche Ü32-Meisterschaft, qualifiziert. Sie wird in den Pfingstferien 2020 in Neuenburg ausgetragen. Das Trainerteam Uhl/Gutierrez/Riehle bastelt schon jetzt an der Erfolgstaktik!

 

29.09.2019

Alte Herren der SG Zell-Unterharmersbach machen "Finale dahoam" klar

 5:1-Sieg in Oberachern / Endspiel um den Südbadischen Pokal am 19. Oktober

 Toller Erfolg für die Alten Herren der SG Zell-Unterharmersbach: Die Altstars des FVU und ZFV gewannen am Sonntag das Duell der ü35-Pokalsieger der Bezirke Offenburg und Baden-Baden in Oberachern mit 5:1. Damit winkt der SG Zell-Unterharmersbach das "Finale dahoam" um den Südbadischen Ü35-Verbandspokal gegen den Sieger der Bezirke Hochrhein/Bodensee. Das Spiel steigt am Samstag, 19. Oktober, um 18 Uhr im Zeller Badwaldstadion im Anschluss an die Bezirksligapartie Zeller FV gegen Elgersweier.

In Oberachern zeigten die Schützlinge der AH-Capos Daniel Uhl (FVU) und Florian Riehle (ZFV) eine wirkliche tolle Partie. Zwar kassierte man gegen die Alten Herren des Oberligisten kurz nach dem Anpfiff nach einem langen Ball gleich das 0:1. Nachdem die Eingewöhnungszeit auf den nassen Kunstrasen aber geschafft war, dominierte die SG Zell-UH zusehends die Partie. AH-"Youngster" Christian Dittrich besorgte nach perfekt getimter Freistoßflanke von Matthias Burger per Kopf den verdienten 1:1-Ausgleich. Sturmführer Clemens Lehmann ließ mit einem unhaltbaren Flachschuss das 2:1 folgen, das zugleich der Pausenstand war.

Nach der Halbzeit kontrollierten die Jungs von Daniel Uhl und Florian Riehle weiter das Geschehen, und nach einer schönen Freistoßflanke von Christian Wagner war erneut Christian Dittrich zur Stelle und erhöhte auf 3:1. Glück für Oberachern: Einen Eckball von Florian  Riehle köpfte Christian Wagner an die Unterkante der Latte. Dann folgte aber die endgültige Entscheidung: Clemens Lehmann bediente seinen Schwager Stefan Teufel mit einer super Flanke und dieser bugsierte den Ball zum 4:1 über die Linie. Clemens Lehmann konnte sich danach den Luxus erlauben, einen Elfmeter an den Pfosten zu schießen. Sturmpartner Matthias "Bob" Maier war zuvor zu Fall gebracht worden. Damit Clemens Lehmann doch noch zu einem Doppelpack kam, legte ihm Angi Gutierrez den Ball kurz vor Schluss technisch versiert auf, und Lehmann stellte unhaltbar den 5:1-Endstand her.

Nach dem Abpfiff konnte gejubelt werden. Ob zweikampfstarke Abwehr, spielstarkes Mittelfeld oder brandgefährlicher Sturm - alle Oldies hatten ihre Sache sehr gut gemacht. Nun freuen sich alle auf das große Finale um den Südbadischen Ü35-Verbandspokal am 19. Oktober. Gegner wird vermutlich Rheinfelden sein.

 

04.09.2019

SG Zell/Unterharmersbach erreicht
Finalturnier des Regio Cups

Mit einem unterm Strich ungefährdeten und verdientem 3:0 gegen den SV Mundingen gewann die SG Zell/Unterharmersbach das Achtelfinale und zieht damit zum 2. Male nach 2017 in das Finalturnier des Regio Cups ein.
Von Beginn an war die Heimelf die spielbestimmende Mannschaft, verpasst es aber frühzeitig die sich ergebenden Chancen zu verwerten. Erst Mitte der 1. Halbzeit konnte Matthias Maier nach einem schönen Zuspiel von Stefan Teufel die verdiente 1:0 Führung erzielen. Kurz vor der Halbzeit erhöhte Sebastian Zehnle auf 2:0, nachdem er sich nach einem Abstoß der Gäste den Ball erkämpfte und diesen anschließend souverän im Netz versenkte. Das war auch gleichzeitig der Halbzeitstand.

In der zweiten Halbzeit kamen die Gäste besser in die Partie und waren dem Anschlußtreffer nahe. Glück hatten die SG Zell/UNterharmersbach als Mundingen nach einem Freistoß nur den Pfosten traf.
Durch einem verwandelten Foulelfmeter von Sebastian Zehnle Mitte der zweiten Halbzeit fiel jedoch anschließend die Entscheidung.
Das 3:0 bedeutete auch gleichzeitig den Endstand. Mit diesem Sieg qualifizierte sich die SG für das mit 8 Mannschaften besetzte Finalturnier des Regio Cups am 21. September im Elsaß.

 

19.07.2019

SG Zell/Unterharmersbach holt den Ü35-Bezirkspokal

Klarer 5:1-Erfolg im Finale gegen die SG Zusenhofen/Nesselried

Toller Erfolg für die Alten Herren der SG Zell/Unterharmersbach: Durch einen 5:1-Sieg am Freitagabend im Hombacher Eckwaldstadion holte die Zell-Hombacher Truppe erstmals den Ü35-Bezirkspokal. 

Das Trainerteam Daniel Uhl und Angel Gutierrez konnte wie schon im mit 9:2 gewonnenen Halbfinale gegen Oberharmersbach auch im Finale gegen Zusenhofen/Nesselried auf einen "Luxuskader" zurückgreifen und eine bärenstarke Elf aufbieten. Die Partie begann zwar mit einer Schrecksekunde, weil die Gäste gleich in der ersten Minute nach einem Eckball mit 1:0 in Führung gingen. Dann aber übernahm die Heimelf das Kommando und der eigens angereiste Gästefanblock verstummte recht schnell. Matthias Lehmann erzielte mit einem knallharten Freistoß den 1:1-Ausgleich, Alexander Keil stellte vor der Pause nach starkem Zuspiel von Stefan Teufel die 2:1-Führung für die SG Zell/Unterharmersbach her.

Nach der Pause machte sich die körperliche und läuferische Überlegenheit der Heimelf zunehmend bemerkbar, und AH-Youngster Christian Dittrich sorgte mit einem sehenswerten Fernschuss, der unhaltbar zum 3:1 einschlug, für die Vorentscheidung. Clemens Lehmann per Freistoß und Matthias "Bob" Maier mit einem schönen Schlenzer nach Zuspiel von Stefan Teufel stellten schließlich den 5:1-Endstand her. Einen spektakulären Seitfallzieher von "Bob" Maier fischte der Gästekeeper per Glanzparade aus dem Eck. Die Gäste hatten auch die ein oder andere Gelegenheit, die aber allesamt der gut aufgelegte SG-Schlussmann Alexander Schwendemann zunichte machte.

Achim Pockrandt vom Südbadischen Fußballverband übergab im Anschluss an die Partie den Bezirkspokal an AH-Capo Daniel Uhl. Für die SG Zell/Unterharmersbach ist die Pokalserie damit noch nicht beendet. Im September geht es nun gegen Oberachern, den Pokalsieger des Bezirks Baden-Baden.

 

05.07.2019

SG Zell-Unterharmersbach zieht ins Finale
des AH-Bezirkspokals ein
9:2-Erfolg im Halbfinale gegen die Alten Herren des
SV Oberharmersbach

 

Toller Erfolg für die Alten Herren der Spielgemeinschaft Zell-Unterharmersbach: Durch einen 9:2-Erfolg am vergangenen Donnerstag im Halbfinale gegen den SV Oberharmersbach erreichten die Schützlinge der AH-Capos Daniel Uhl (FVU) und Florian Riehle (ZFV) das Endspiel des AH-Bezirkspokals. Dieses wird am Freitag, 19. Juli, im Hombacher Eckwaldstadion ausgetragen. Gegner ist Zusenhofen.
Gegen Oberharmersbach standen die Vorzeichen für die SG äußerst gut, denn nahezu alle Spieler waren einsatzbereit. Die AH-Capos konnten auf einen starken Kader wie selten zurückgreifen, während den SVO Personalnöte plagten. Fair Play wurde aber großgeschrieben. SG-Spieler Norbert Laifer verstärkte die Gäste, sodass diese anfangs zu elft, später dann zu zwölft agieren konnten. Und das tat Oberharmersbach äußerst geschickt, sie setzten aus einer kompakten Defensive heraus immer wieder schlaue Nadelstiche und gingen zwischenzeitlich sogar mit 2:1 in Führung, die die Zell-Hombacher Spieler jedoch bis zur Halbzeit in ein 3:2 drehten.
Nach der Pause machte sich im Eckwaldstadion die nominelle Überlegenheit der SG bemerkbar, die am Ende mit zum Teil sehenswerten Treffern einen deutlichen 9:2-Heimsieg herausschoss und damit das Ticket fürs Finale des AH-Bezirkspokals löste.
Die Tore für die SG erzielten Alexander Keil (4), Matthias "Bob" Maier (2), Clemens Lehmann (1), Christian Wagner (1), Gastgeschenk (1). Für den SVO trafen Rebecca Lehmann und Matthias Kuderer.

 

12.04.2019

Ü35 auf internationalem Parkett

Auch in diesem Jahr treten die Alten Herren der Spielgemeinschaft FVU/ZFV wieder beim Regio-Cup an. In diesem interessanten Wettbewerb kommt es zu "Länderspielen" zwischen dem Elsass und Baden. Im ersten Spiel mussten das Team der AH-Chefs Florian Riehle und Daniel Uhl Ende März beim bärenstarken FC Still ran. Die SG Zell-Unterharmersbach wies noch Trainingsrückstand auf und kassierte trotz einiger schön vorgetragener Kombinationen eine 4:9-Pleite (Tore: Michael Harter 2, Matthias Burger 1, Stefan Teufel 1). Der Platz in Still war übrigens der reinste "Teppich", weil der Präsident des Vereins mit seiner Firma die ganzen Rasenplätze des Elsass herstellt, inklusive die von Racing Straßburg.

Beim Heimspiel gegen Krautergersheim präsentierte sich die Mannschaft dann wie ausgewechselt: Das Training der vergangenen Wochen hatte sich gelohnt und mit starker Aufstellung ließ man den Gästen beim 8:0-Kantersieg keine Chance. Die Tore erzielten; "Bob" Maier 3, Florian Riehle 2, Norbert Laifer, Michael Harter, Christian Dittrich. Nun hoffen die Alten Herren, sich in den weiteren Spielen fürs Finale des "Regio-Cups" zu qualifizieren.

 

13.10.2018

Schreinerei Manfred Lehmann spendet
neue Trikots für die Ü35

Im Rahmen eines Freundschaftsspieles gegen den SV Oberharmersbach erfolgte die offizielle Übergabe eines neuen Trikotsatzes für die Ü35 Mannschaft der SG Zell/Unterharmersbach.

Schon lange war der Wunsch der Mannschaft nach einem einheitlichen Outfit da, nimmt man doch schon seit drei Jahren an Großfeldwettbewerben des SBFV teil. Realisiert werden konnte dies nun endlich durch die großzügige Spende der Schreiner Lehmann aus Zell am Harmersbach.

Geschäftsführer Stefan Lehmann lies es sich nicht nehmen, den neuen Trikotsatz selbst der Mannschaft zu übergeben und ihr viel Erfolg für die künftigen Spiele zu wünschen.

Vielen Dank nochmals an die Schreinerei Lehmann, im Namen der Mannschaft und den beiden Vereinen Zeller FV und FV Unterharmersbach.

 

01.06.2018

Ü35 verliert gegen Schiltigheim

Am Freitag den 01. Juni 2018 bestritt die Ü35 der SG Zell/Unterharmersbach ihr zweites Gruppenspiel im Regio Cup gegen den SC Schiltigheim.

Mit Schiltigheim präsentierte sich wieder eine spielerisch starke Mannschaft, welche bereits in der 10 Minute nach einem schönen Angriff in Führung gehen konnte. Die Heimelf spielte jedoch weiter gut aufgelegt mit und konnte nach einem Eckball durch ein Eigentor zum 1:1 ausgleichen.
Leider geriet man durch eine Unaufmerksamkeit Mitte der 1. Halbzeit wieder in Rückstand. Das 1:2 war dann auch Gleichzeit der Halbzeitstand.

Die 2. Halbzeit verlief ähnlich der 1. Halbzeit. Die SG Zell/Unterharmersbach spielte engagiert nach vorne, hatte auch Möglichkeiten auszugleichen. Doch dann zeigte Schiltigheim seine Klasse als in kürzester Zeit zwei Stellungsfehler in der Abwehr eiskalt ausgenutzt wurden und die Führung auf 1:4 ausbaute. Als in der 55. Minute das 1:5 fiel war die Entscheidung endgültig gefallen.

In der 65. Minute konnte Matthias Maier mit seinem Tor aus 12 m zum 2:5 noch etwas Ergebniskosmetik betreiben.

Unterm Strich ein verdienter Sieg für Schiltigheim, die die Fehler eiskalt ausnutzen konnten.

Kader SG Zell/Unterharmersbach:
Heiko Breig, Angel Gutierrez, Daniel Uhl, Matthias Lehmann, Florian Riehle, Michael Harter, Reiner Ruff, Matthias Maier, Christian Wagner, Christian Deusch, Mario Ditella, Florian Jilg, Jürgen Gutmann, Alfred Harter

 

04.05.2018

Ü35 mit Unentschieden im Bezirkspokal

Am Freitag den 04.Mai 2018 startete die Ü35 der SG Zell/Unterharmersbach mit einem Heimspiel gegen den SV Schapbach in die Gruppenphase des Bezirkspokales 2018.

In diesem Jahr nehmen 6 Mannschaften am Wettbewerb teil, aufgeteilt in zwei 3er Gruppen werden zunächst die Halbfinalteilnehmer ermittelt.

Die SG Zell/Unterharmersbach kam eigentlich gut in die Partie, geriet jedoch durch eine Unaufmerksamkeit in der Anfangsphase mit 0:1 in Rückstand. Mitte der 1. Halbzeit konnte Alexander Keil einen Abpraller nach einem Eckball zum 1:1 verwerten. Die SG fand nun immer besser ins Spiel und konnte nach einem herrlichen Kopfballtreffer von Michael Harter verdientermaßen mit 2:1 in Führung gehen.

Pech hatte man dann zum Ende der 1. Halbzeit als der Schiedsrichter nicht auf Abseits entschied und Schapbach zum 2:2 ausgleichen konnte. Mit diesem Ergebnis ging es auch in die Halbzeit.

Die 2. Halbzeit bot grundsätzlich das gleiche Bild. Die SG Zell/Unterharmersbach hatte mehr Spielanteile, die besseren Chancen, konnte zwei Mal in Führung gehen, jedoch konnte der SV Schapbach auch jedes Mal fast postwendend wieder den Ausgleich erzielen.

Mitte der 2. Halbzeit konnte Matthias Maier mit einem Kopfball die Heimelf mit 3:2 in Führung bringen. Kurz darauf folgte die nächste strittige Abseitsposition, welche wieder gegen die SG entschieden wurde und Schapbach daraus das 3:3 erzielen konnte.

Mit dem 4:3 durch Michael Harter in der 68. Min. schien man dann wieder auf der Siegerstraße zu sein. Jedoch agierte man kurze Zeit später in der Abwehr unnötigerweise viel zu offen und Schapbach nutzte das eiskalt zum 4:4 Ausgleich.

Bei diesem Ergebnis blieb es dann bis zum Schlusspfiff. Leider ein unnötiges Unentschieden, da man es mehrfach versäumt hat das Spiel nach einer Führung zu beruhigen und die Führung noch auszubauen.

Kader SG Zell/Unterharmersbach:
Heiko Breig, Angel Gutierrez, Jaroslaw Chrobok, Harald Lerch, Patrick von Kopp Ostrowksi,
Daniel Uhl, Florian Jilg, Florian Riehle, Michael Harter, Matthias Maier, Matthias Burger, Christian Deusch, Alexander Keil

 

29.03.2018

Ü35 mit Niederlage im Regio Cup

Am Donnerstag den 29. März 2018 startete die Ü35 der SG Zell/Unterharmersbach mit einem Heimspiel gegen den elsässischen FC Still in den Regio Cup 2018.

In diesem Jahr nehmen 51 Mannschaften am grenzüberschreitenden Regio Cup teil. Die Mannschaften sind aufgeteilt in 17 Gruppen mit je drei Mannschaften. Jede Mannschaft bestreitet in der Gruppenphase ein Auswärts- und ein Heimspiel, der Gruppenerste erreicht anschließend das Achtelfinale.

Mit dem FC Still traf man auf einen äußerst spielstarken und technisch versierten Gegner. Ab der 1. Minute stand die SG permanent unter Druck und fand keine Mittel für einen eigenen kontrollierten Spielaufbau. Die Folge war in der 15. Min. die verdiente 1:0 Führung für den FC Still.

Dieses Ergebnis war auch gleichzeitig der Halbzeitstand.

In der 2. Halbzeit wollte man nun den Gegner frühzeitig attackieren, den Gegner am Spielaufbau zu hindern und selbst zu Fehlern zu zwingen. Das funktionierte in den ersten 15 Minuten bestens. Nicht unverdient konnte Matthias Burger in der 47. Minute den 1:1 Ausgleich erzielen. Es entstand nun eine ausgeglichene Partie.
Durch einen Doppelschlag in der 57. und 60. Minute ging der FC Still dann schnell mit 3:1 in Führung. Mit dem 4:1 nach einem Konter fiel dann die Vorentscheidung. Matthias Maier hatte anschließend die große Möglichkeit nochmal den Rückstand zu verkürzen, sein Schuss aus kurzer Entfernung prallte jedoch von der Unterkante der Latte wieder zurück ins Spielfeld.

In der Schlussminute gelang dem FC Still noch ein weiterer Treffer zum 5:1 Endstand.

Unterm Strich ein verdienter Sieg für den FC Still, welcher jedoch ein bis zwei Tore zu hoch ausfiel. Das nächste Spiel der SG Zell/Unterharmersbach ist das Heimspiel im Bezirkspokal gegen den SV Schapbach am Freitag den 04. Mai 2018.

Kader SG Zell/Unterharmersbach:
Alexander Schwendemann, Angel Gutierrez, Jaroslaw Chrobok, Harald Lerch, Timo Britz, Florian Riehle, Benedikt Moser, Michael Harter, Reiner Ruff, Matthias Maier, Matthias Burger, Christian Wagner, Christian Deusch, Sebastian Zehnle

 

30.12.2017

Ü30 gewinnt Hallenturnier in Ottenheim

Am Freitag den 29. Dezember trat die Ü30 Mannschaft des Zeller FV beim Hallenturnier in Ottenheim an und konnte das Turnier mit Rundumbande gleich bei der 1. Teilnahme gewinnen.

Insgesamt nahmen 7 Ü30 Mannschaften am Turnier teil, gespielt wurde im Modus Jeder gegen Jeden. Mit zwei Siegen gegen Ichenheim und Schweighausen startete man optimal in das Turnier.
Im dritten Spiel gegen die TGB Lahr geriet man früh und völlig unnötig in Rückstand und konnte die Partie bis zum Schluß nicht mehr drehen. Das sollte aber die einzige Niederlage im Turnier bleiben.
Die weiteren drei Spiele gegen Kippenheimweiler, Orschweier und Ottenheim konnten anschließend alle wieder gewonnen werden.

So belegte das Ü30 Team abschließend mit 15 Punkten den verdienten 1. Platz, vor der TGB Lahr mit 13 Punkten und der SG Schweighausen mit 9 Punkten.

Die Ergebnisse:
Zeller FV - SF Ichenheim                2:0
Zeller FV - SG Schweighausen       2:1
Zeller FV - TGB Lahr                      2:3
Zeller FV - SV Kippenheimweiler     4:1
Zeller FV - SC Orschweier              3:2
Zeller FV - FC Ottenheim                9:1

Kader Zeller FV:
Alexander Schwendemann, Harald Lerch, Christoph Gallus, Florian Riehle, Michael Blust, Stefan Teufel, Sebastian Zehnle, Raphael Schwendemann

 

23.09.2017

Ü35 erreicht 5. Platz im Regio Cup

Letzten Samstag stand für die Ü35 der SG Zell/Unterharmersbach das Finalturnier des Regio Cup im elsässischen Rhinau auf dem Programm. Von 48 teilnehmenden Mannschaften aus Südbaden und dem Elsass   haben sich 8 Mannschaften für das Finalturnier qualifiziert. 

Gespielt wurde zunächst in zwei 4er Gruppen um die Teilnehmer für das Halbfinale zu ermitteln.

Das 1. Gruppenspiel gegen den FC Still ging etwas unglücklich mit 2:0 verloren da man sich zwar gute Möglichkeiten herausspielen, diese aber nicht verwerten konnte.

Auch das 2. Spiel gegen Schiltigheim verlor man knapp mit 0:1. Hier hatte man kurz vor Schluß noch die Möglichkeit per Elfmeter auszugleichen, doch leider ging dieser über das Tor. 

Das abschließende 3. Gruppenspiel gewann die SG mit 3:1 gegen den FC Rimsingen. Hier konnte man endlich konsequent die sich ergebenden Chancen nutzen. Alle drei Tore erzielte Sebastian Zehnle. 

So belegte man abschließend mit 3 Punkten und 3:4 Toren den dritten Platz in der Gruppe und insgesamt den 5. Platz im Turnier. 

Kader SG Zell/Unterharmersbach:
Heiko Breig, Thomas Burger, Jaroslaw Chrobok, Harald Lerch, Daniel Uhl, Matthias Burger, Florian Riehle, Michael Harter, Markus Misof, Sebastian Zehnle, Marcel Jung, Alfred Harter

 

28.04.2017

Ü35 mit Niederlage im Bezirkspokal

Letzten Freitag Abend unterlag die Ü35 der SG Zell/Unterharmersbach im 2. Gruppenspiel des Bezirkspokales der Ü35 der SF Ichenheim mit 2:3.

In einem insgesamt ausgeglichenen Spiel ging Ichenheim Mitte der 1. Halbzeit mit 1:0 in Führung. Durch Tore von Matthias Burger und Florian Riehle konnte man bis zur Halbzeit ausgleichen und auch in Führung gehen.

In der 2. Halbzeit ließ man leider Gelegenheiten aus die Führung auszubauen. Mit großem kämpferischen Einsatz gelang es Ichenheim jedoch wieder das Spiel zu drehen und auch nicht ganz unverdient schlussendlich das Spiel mit 3:2 zu gewinnen.

Das nächste und letze Spiel im Bezirkspokal findet am 09. Juni gegen die SG Zusenhofen/Nesselried statt.

Kader SG Zell/Unterharmersbach:
Heiko Breig, Jaroslaw Chrobok, Daniel Uhl, Harald Lerch, Timo Britz, Matthias Burger, Christian Wagner, Florian Riehle, Benedikt Moser, Michael Harter, Markus Misof, Reiner Ruff, Marcel Jung, Christian Deusch

 

12.04.2017

Ü35 verliert Auftakt im Bezirkspokal

Am Mittwoch 12. April startete die SG Zell/Unterharmersbach mit einer Niederlage bei der SG Durbach/Ebersweier in den Bezirkspokal 2017.
Die teilnehmenden vier Mannschaften spielen zunächst Jeder gegen Jeden, die beiden Bestplatzierten bestreiten abschließend das Endspiel um den Ü35 Bezirkspokal.

Auf Grund des kurzfristigen Ausfalles von Torhüter Heiko Breig war man gezwungen das Spiel mit einem Feldspieler im Tor zu bestreiten. Durch zwei Abwehrfehler geriet man schnell mit 0:2 in Rückstand. Ebersweier war weiter spielerisch zwar überlegen, Jarek Chrobok konnte jedoch ein Mißverständnis der Ebersweirer Abwehr ausnutzen und aus spitzem Winkel den Anschlusstreffer erzielen. Kurze Zeit später konnte Ebersweier jedoch den alten Torabstand wieder herstellen und die Führung auf 3:1 ausbauen. Mit diesem Ergebnis ging es in die Halbzeit.

In der 2. Halbzeit verstärkte die SG Zell/Unterharmersbach die Offensive und konnte Ebersweier mehr und mehr in die eigene Hälfte drängen. Ein Lattentreffer hätte beinahe zum Anschlusstreffer geführt. Ein Konter und der daraus resultierende Treffer zum 1:4 aus abseitsverdächtiger Position brachte jedoch Mitte der 2. Halbzeit quasi die Vorentscheidung. Ein weiterer Konter in der 62. Spielminute führte zum 1:5. In der 70. Minute konnte Matthias Burger mit einer schönen Einzelleistung den 2:5 Endstand herstellen.

Kader SG Zell/Unterharmersbach:
Matthias Burger, Jaroslaw Chrobok, Harald Lerch, Patrick von Kopp Ostrowski, Jörg Marin, Christian Wagner, Florian Riehle, Benedikt Moser, Markus Misof, Reiner Ruff, Marcel Jung, Christian Deusch, Mario Ditella

 

24.03.2017

Ü35 mit Unentschieden im Regio Cup

Am Freitag den 24. März 2017 startete die Ü35 der SG Zell/Unterharmersbach im elsässischen Duttlenheim in den Regio Cup 2017.

In diesem Jahr nehmen 48 Mannschaften am grenzüberschreitenden Regio Cup teil. Die Mannschaften sind aufgeteilt in 16 Gruppen mit je drei Mannschaften. Jede Mannschaft bestreitet in der Gruppenphase ein Auswärts- und ein Heimspiel, der Gruppenerste erreicht anschließend das Achtelfinale.

Mit kleinem Kader reiste die SG in Duttlenheim an. Auf dem großen Kunstrasen kam man zunächst gut in Spiel, lies dann aber durch einige Unkonzentriertheiten den Gegner immer besser in Spiel kommen. Es entwickelte sich eine ausgeglichene Partie, wobei man in der Abwehr sicher stand und dem Gegner keine Torchancen zugelassen hat.

In der 26. Minute konnte man mit 1:0 in Führung gehen, als Duttlenheim zu weit aufgerückt war, der Ball steil in den freien Raum gespielt wurde und Florian Riehle die Chance nutze und das Leder aus halbrechter Position im kurzen Eck unterbringen konnte.

Leider musste bis zur Halbzeit anschließend gleich zwei Mal ausgewechselt werden da sich Angel Gutierrez und Michael Harter verletzten und vorerst nicht mehr weiterspielen konnten.

In der zweiten Halbzeit versuchte man daher verstärkt das Ergebnis zu halten und über Konter zum Erfolg zu kommen. Duttlenheim verstärkte die Offensive, ohne sich jedoch nennenswerte Chancen zu erspielen. Gleichzeitig wurde das Spiel seitens der Gastgeber ruppiger, wobei es der Schiedsrichter etwas versäumte die Schärfe aus dem Spiel zu nehmen.

Die sich ergebenden Konterchancen konnten leider nicht konsequent zu Ende gespielt werden und man verpasst es die Führung auszubauen. In der hitzigen Schlussphase erhielt Duttlenheim ca. 5 Min. vor dem Ende einen äußerst zweifelhaften Elfmeter, welcher zum 1:1 Ausgleich verwandelt werden konnte.

Bei diesem Ergebnis blieb es bis zum Schlusspfiff, welches auf Grund der Spielanteile auch in Ordnung geht.

Will man nun das Achtelfinale erreichen muss im Heimspiel am 12. Mai der spielstarke FCSR Obernai geschlagen werden, auf welchen man bereits im Vorjahr des Regio Cups gestoßen ist.

Kader SG Zell/Unterharmersbach:
Heiko Breig, Angel Gutierrez, Jaroslaw Chrobok, Harald Lerch, Daniel Uhl, Timo Britz, Patrick von Kopp Ostrowski, Florian Riehle, Benedikt Moser, Michael Harter, Markus Misof, Reiner Ruff, Alfred Harter

 

18.09.2016

Ü35 verliert Achtelfinale des Regio Cup

Am Sonntag traf die Ü35 SG Zell/Unterharmersbach im Achtelfinale des Regio Cup zu Hause auf den FC Heitersheim. 

Auf dem Kunstrasen entwickelte sich eine ausgeglichene Partie mit leichten Feldvorteilen der Heimmannschaft ohne sich jedoch zwingende Chancen erspielen zu können. 

Die Gäste nutzen in der 1. Halbzeit einen Stellungsspiel der Zeller Abwehr, kombinierten sich bis zur Grundlinie durch und verwerteten die Hereingabe zum 1:0 Führung.

In der 2. Halbzeit agierten die Heimelf nun noch druckvoller und offensiver, konnten jedoch zwei sehr gute Möglichkeiten durch Michael Harter und Thomas Burger nicht zum Ausgleich nutzen. Somit verpasste man mit der knappen Niederlage die Teilnahme am Finalturnier der letzten acht Mannschaften in Goldscheuer.

Kader SG Zell/Unterharmersbach:
Heiko Breig, Thomas Burger, Angel Gutierrez, Jaroslaw Chrobok, Matthias Maier, Daniel Uhl, August Riehle, Matthias Burger, Florian Riehle, Christian Wagner, Michael Harter, Detlef Kaspar, Gerry Krämer, Mario Ditella, Markus Misof

 

23.04.2016

Ü35 unterliegt Schapbach mit 2:3

Im Viertelfinale des Bezirkspokales trat die SG Zell/Unterharmersbach beim SV Schapbach an.

Das Spiel ging mit 2:3 verloren, da Schapbach in der 1. Halbzeit zwei Mal ihre sehr gut herausgespielten Chancen eiskalt nutzten, während die SG Zell/Unterharmersbach zwei hochkarätige Chancen liegen lies.

Mit einem 0:2 Rückstand ging es daher in die Pause. In der 2. Halbzeit agierte man offensiver und setzte alles auf eine Karte. Mit einem Konter konnte Schapbach Mitte der 2. Halbzeit die Führung noch auf 3:0 ausbauen.

Als Matthias Maier 10 min vor dem Ende mit dem 1:3 keimte nochmals Hoffnung auf. Es konnten noch weitere sehr gute Chancen herausgespielt werden, doch Gerry Krämer traf aus kurzer Entfernung leider nur den Pfosten. Das 2:3 durch Sebastian Zehnle mit dem Schlusspfiff war leider nur noch Ergebniskosmetik.

Es wäre mehr drin gewesen, jedoch hat sich das Auslassen der guten Chancen in der 1. Halbzeit gerächt. Mit einem Sieg hätte man direkt das Finale erreicht, da der Gewinner der Begegnung im Halbfinale ein Freilos besitz.

Kader SG Zell/Unterharmersbach:
Heiko Breig, Reiner Ruff, Daniel Uhl, Angel Gutierrez, Matthias Maier, Joachim Schmalz, Markus Misof, August Riehle, Florian Riehle, Ralf Himmelsbach, Sebastian Zehnle, Gerry Krämer, Mario Ditella, Robert Jäger

 

01.04.2016

Ü35 mit Remis gegen Obernai

Im 2. Gruppenspiel des deutsch-französischen Regio Cups präsentierte sich letzten Freitag mit dem FCSR Obernai eine äußerst spielstarke und eingespielte Mannschaft im Zeller Badwaldstadion. Im Elsaß gibt es eine organisierte AH Spielrunde und zudem weitere Pokalwettbewerbe, so dass eine Mannschaft hier auf ca. 30 Spiele pro Jahr kommt, und das war von Beginn der Partie an zu sehen.

Obernai hatte in der 1. Halbzeit zwar durchweg mehr Ballbesitz und lies die Zeller SG geschickt laufen, konnte sich jedoch keine klare Torchance erspielen. Die Abwehr der SG Zell/Unterharmersbach stand sehr sicher und offenbarte keine Lücken für die gegnerische Offensive.
Die klaren Torchancen waren auf der Seite der SG Zell/Unterharmersbach. Zunächst ging ein Schuß von Christian Wagner nur knapp am Tor vorbei, Gerry Krämer verpasst nach einer Hereingabe von Matthias Burger ebenfalls nur knapp das Tor und Angie Gutierrez konnte nach einem Steilpass den Ball leider nicht mehr am Torwart vorbeispitzeln. So ging es mit einem 0:0 in die Halbzeit.

Die 2. Halbzeit verlief noch offener. Obernai drängte noch mehr auf die Führung und zunächst musste Heiko Breig zwei Mal seine Klasse unter Beweis stellen um diese zu verhindern. Die sich daraus ergebenden Räume nutzte die Heimelf für gefährliche Konter. Nach einem dieser Konter wurde der Zeller Elf Mitte der 2. Halbzeit ein berechtigter Handelfmeter zugesprochen, welchen Matthias Maier selbst zur 1:0 Führung verwandelte.
Ca. 10 min vor dem Ende konnte nach einem Eckball für Obernai der Ball vor dem eigenen Tor nicht geklärt werden und Obernai kam anschließend zum unglücklichen aber nicht unverdienten Ausgleich.
Mit dem letzten Angriff in den Schlußsekunden der Partie lief Thomas Burger nochmal alleine auf das gegnerische Tor zu, scheiterte aber am gut reagierenden Torwart aus Obernai. So blieb es beim Endstand von 1:1.

Kader SG Zell/Unterharmersbach:
Heiko Breig, Reiner Ruff, Thomas Burger, Angel Gutierrez, Matthias Maier, Jarek Chrobok, Matthias Burger, Markus Misof, Florian Riehle, Christian Wagner, Timo Britz, Gerry Krämer, Patrick von Kopp Ostrowski, Christian Deusch

 

11.03.2016

Ü35 gewinnt 1. Spiel des Regio Cup

Am Freitag den 11. März 2016 trat die neu gegründete SG der Ü35 Herren aus Zell und Unterharmersbach in Ihrem 1. Pflichtspiel im französischen Epfig an. Gleichzeitig war dies auch das 1. von 6 Gruppenspielen im Rahmen des deutsch-französischen Regio Cups.

Verstärkt mit drei weiteren Gastspielern hatte man auf dem Papier schon mal eine schlagkräftige Truppe zusammen. Da man bis dato noch nicht auf dem Rasen trainieren konnte und man über den Gegner nichts in Erfahrung bringen konnte, fuhr man zunächst mit gemischten Gefühlen ins Elsaß.

Der Focus lag daher zunächst darin die Defensive zu stärken um über diesen Weg in Spiel zu finden. Das gelang insgesamt sehr gut. Mit Heiko Breig im Tor hatte man einen gewohnt sicheren Rückhalt und auch spielerisch fand sich die neu formierte Truppe schnell zusammen.

Die sich daraus resultierende Feldüberlegenheit konnte Mitte der 1. Halbzeit Sebastian Zehnle nach einem schnell hervorgetragenen Angriff mit einem Schuss ins kurze Eck in die Führung umwandeln. Wenige Minuten später gelang Jarek Chrobok mit einer Direktabnahme nach einem Eckball sogar das 2:0. Das brachte insgesamt noch mehr Sicherheit ins Spiel und war auch gleichzeitig der Halbzeitstand.

Nach der Pause drängte Epfig auf den Anschluss und auf Grund einiger Wechsel dauerte es ca. 10 Minuten bis die Ordnung wieder hergestellt war. Als dann Mitte der 2. Halbzeit Matthias Maier fast von Strafraumgrenze mit einem sehenswerten Schlenzer ins lange Eck die Führung auf 3:0 ausbaute, war das die Entscheidung in der Partie. Epfig hatte in der Schlussphase zwar noch die ein oder andere Möglichkeit ein Tor zu erzielen doch entweder wurden die Chancen leichtfertig vergeben oder Heiko Breig machte diese zu Nichte.

So blieb es beim insgesamt verdienten 3:0 Erfolg und dem damit perfekten Start in der Gruppenphase des Regio Cups. Beim anschließenden gemeinsamen Abendessen mit den Sportfreunden aus Epfig konnte man den Abend noch ausklingen lassen und neue Bekanntschaften knüpfen.

Kader SG Zell/Unterharmersbach:

Heiko Breig, Reiner Ruff, Jarek Chrobok, Angel Gutierrez, Matthias Maier, August Riehle, Michael Haubold, Ralf Himmelsbach, Florian Riehle, Christian Wagner, Sebastian Zehnle, Daniel Uhl, Mario Ditella, Gerry Krämer, Christian Deusch

 

26.09.2015

Zeller FV Ü35 verteidigt erneut den Titel in Nordrach

Am Samstag den 26. September veranstaltete der ASV Nordrach im Rahmen seines schon traditionellen Oktoberfestes auch wieder ein Ü35 Kleinfeldturnier.

Leider mussten kurzfrist zwei Mannschaften noch absagen, mit jedoch zehn Mannschaften bildete sich trotzdem ein stattliches Teilnehmerfeld. Gespielt wurde zunächst in zwei 5er Gruppen im Modus Jeder gegen Jeden, die beiden 1. platzierten der Gruppe qualifizierten sich für die späteren Halbfinale.

Das Zeller Team fand zunächst äußerst zögerlich ins Turnier und tat sich in den beiden 1. Spielen noch sehr schwer. Im 1. Gruppenspiel gegen den VfR Hornberg hatte man zwar optisch mehr von Spiel, etwas Zählbares wollte jedoch nicht gelingen. Durch einen Konter geriet man sogar in Rückstand und konnte nur mit letzter Mühe den Ausgleich noch erzielen.

Gegen den ASV Nordrach bot sich im 2. Spiel das gleiche Bild. Wieder geriet man durch einen Konter in Rückstand, in diesem Spiel konnte das Team jedoch das Spiel noch drehen und verdient mit 2:1 schlussendlich für sich entscheiden.

Vor dem 3. Gruppenspiel gegen den bis zu diesem Zeitpunkt punktgleichen TSV Wernau war klar, dass man sich eine Niederlage nicht leisten kann, möchte man den Sprung ins Halbfinale auch schaffen. Aus diesem Grund wurde innerhalb der Mannschaft umgestellt um die Defensive zu stärken. Diese Maßnahme erwies sich für den weiteren Turnierverlauf als goldrichtig. Durch ein torloses Unentschieden konnte man Wernau in der Tabelle auf Grund des besseren Torverhältnisses hinter sich auf dem 2. Platz halten.

Um das Halbfinale jedoch sicher zu erreichen musste das letzte Gruppenspiel gegen den FV Rammersweier noch gewonnen werden. Dieses Spiel konnte das Team jedoch relativ ungefährdet mit 3:0 für sich entscheiden und zog damit verdient als Gruppenerster in Halbfinale ein.

Im Halbfinale wartete dann der TuS Oppenau auf das Zeller Team. Aus einer sehr sicheren Abwehr heraus konnte man auch im Spiel nach vorne die richtigen Akzente setzen und spielte sich schnell eine sichere 3:0 Führung heraus. Diese brachte man auch ungefährdet ins Ziel und mit diesem Ergebnis war die dritte Finalteilnahme in Folge dann auch perfekt.

Auch im Endspiel gegen den SV Schapbach setzte die Mannschaft wieder auf das bewährte System einer felsenfesten Abwehr und lies mit einer konzentrierten Leistung keine Chancen des Gegners zu. Die sich ergebenden Torchancen nutze man eiskalt und am Ende konnte auch dieses Spiel ohne Gegentor mit 2:0 gewonnen werden.

Somit holte sich die Mannschaft, um den an diesem Tag glänzend aufgelegten Matthias Burger, den verdienten dritten Turniersieg in Nordrach in Folge. Dieser tolle Erfolg wurde auf dem Nordracher Oktoberfest dann noch bis in den Abend hinein gebührend gefeiert.

Die Ergebnisse im Einzelnen:
VfR Hornberg 1:1 Zeller FV
Zeller FV 2:1 Nordrach
Zeller FV 0:0 TSV Wernau
Zeller FV 3:0 FV Rammersweier
TuS Openau 0:3 Zeller FV (Halbfinale)
SV Schapbach 0:2 Zeller FV (Finale)

 

26.07.2015

Zeller FV Ü35 erreicht 3. Platz beim Brandenkopf Cup

Am Samstag den 25. Juli wurde der Brandenkopf Cup für Ü35 Mannschaften in Nordrach ausgetragen. Gespielt wurde im gleichen Modus wie bei den Aktiven Mannschaften, in zwei Dreier-Gruppen mit anschließenden Platzierungsspielen.

Vor dem 1. Gruppenspiel gegen den SV Oberharmersbach war klar, dass man sich keine Niederlage leisten darf wenn man das Endspiel erreichen will, da der SV Oberharmersbach sein 1. Spiel gegen den ASV Nordrach bereits mit 1:0 gewonnen hat. Leider geriet man jedoch schon früh durch einen Abwehrfehler mit 1:0 in Rückstand und war nun gezwungen mindestens den Ausgleichstreffer zu erzielen. Die sich ergebenden Torchancen konnte man nicht nutzen und ca. fünf Minuten vor dem Ende musste man noch das 2:0 hinnehmen. Das war dann auch gleichzeitig der Endstand.

Um den 2. Platz in der Gruppe zu erreichen musste nun also ein Sieg gegen den ASV Nordrach her. Durch ein Tor von Florian Riehle konnte man früh mit 1:0 in Führung gehen, verpasst es jedoch anschließend die Führung auszubauen. Durch einen abgefälschten Schuss gelang dem ASV in der Mitte des Spiels der Ausgleich zum 1:1 und fortan war man wieder gezwungen den Siegtreffer noch zu erzielen. Auch in diesem Spiel wurden zunächst erst wieder einige gute Torchancen vergeben bis kurz vor dem Ende Florian Riehle durch einen sehenswerten Schuss in den Torwinkel die verdiente 2:1 Führung und der gleichzeitige Endstand gelang.

Im Spiel um Platz 3 traf man abschließend auf die DJK Prinzbach. Hier konnte man über weite Strecken das Spielgeschehen bestimmen und in der Mitte des Spieles mit 1:0 durch Florian Riehle in Führung gehen. Weitere Tore wollten auf beiden Seiten keine mehr fallen und so blieb es dann auch beim verdienten Sieg für den Zeller FV und dem damit verbundenen 3. Platz des Turnieres.